2 Riga Panorama Lettland Latvian Tourism Baltikum Teil2

Drei Stacheln im russischen Fleisch | Litauen, Lettland, Estland 2/2 # 2024

Baltische Länder und ihre Geschichte | Teil 2

Nach dem 2. Weltkrieg waren die baltischen Staaten Sowjetrepubliken - gegen den Willen der Bevölkerung. 1991 konnten sich Litauen, Lettland und Estland befreien und ihre Unabhängigkeit feiern.

Die Sowjetunion nutzte die Staaten als "Fenster nach Europa". Trotz Liberalisierungen nach dem Tod Stalins gab es Widerstand. Mit der Unabhängigkeit begann eine neue Geschichte: Litauen, Lettland und Estland wurden von sowjetischen Vasallen zu vollwertigen EU-Mitgliedern.

Nach den Wirren des 2. Weltkrieges wurden die drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland gegen den Willen ihrer Bevölkerung als sozialistische Republiken in die Sowjetunion eingegliedert. Es folgten Repressionen, Deportationen und eine "Sowjetisierung". Es gab jedoch militärischen Widerstand der baltischen Völker: in Form der so genannten "Waldbrüder", die als Partisanen gegen die sowjetische Herrschaft ankämpften, letztlich vergeblich.

Für die Sowjetunion wurden Litauen, Lettland und Estland zu einem "Fenster nach Europa". Nach dem Tod Stalins setzte unter Chruschtschow eine Liberalisierung ein.

In den 1990er Jahren erreichte der Widerstand seinen Höhepunkt, mittlerweile hatte Michail Gorbatschow Glasnost und Perestroika gebracht. 1990 erklärten die drei baltischen Staaten ihre Unabhängigkeit, als erste der sowjetischen Republiken.

Ein Jahr später wurde diese, trotz Widerstandes aus Moskau, auch erreicht. Es folgte eine umstrittene "Entrussifizierung" mit Sprachengesetzen und der Liquidierung von sowjetischen Denkmälern, was zu erheblichen Spannungen innerhalb der neuen Republiken führte.

2004 traten sie sowohl der EU als auch der NATO bei und sind seitdem ein fester Bestandteil des "neuen" Europa. Der Film zeigt die Entwicklung der drei baltischen Länder zur heutigen Unabhängigkeit und wirft ein neues Licht auf eine zu Unrecht wenig bekannte Region im Nordosten Europas.

Eine Region, die allerdings in naher Zukunft im Konflikt mit Russland eine Schlüsselrolle spielen wird. Mit Archivaufnahmen aus baltischen Beständen und selbst gedrehtem Material, mit Gesprächen mit Historiker:innen, Politiker:innen und Menschen des gesellschaftlichen Lebens wird ein Bild gezeichnet, das die heutige Lebensrealität und Befindlichkeit in den drei baltischen Ländern verständlich macht

Koproduktion | Clever Contents GmbH, 3sat und ORF III

Genre | Dokumentation

Gestaltung | Alfred Schwarz

Ausführende Produzentin I Ekaterina Sidorenko

Schnitt I Michael Ingram

Länge | 45 Minuten

Produktionsjahr I 2023 und 2024

Erstausstrahlung I 06. Februar 2024 auf 3sat und 24. Februar auf ORF III

Kontakt
Ekaterina Sidorenko
+43 6606 867707
sidorenko@clevercontents.com

16 Parlamentsplatz Tallinn Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
15 Strand Ostseekueste Jurmala Lettland Clever Contents Baltikum Teil2
14 Ilya Lenski Praesident juedische Organisation Lettland Lettland Clever Contents Baltikum Teil2
13 Peep Ehasalu Publizist Tallinn Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
12 Stadt Panorama Tallinn Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
11 Im KGB Museum Tallinn Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
10 Margit Raud KGB Expertin Tallinn Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
9 Vilja Kiisler TV Journalistin Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
8 Riga Stadt Lettland Clever Contents Baltikum Teil2
7 Marju Lauristin Politikerin Estland Baltic Tiger Film Baltikum Teil2
6 Martin Sajdik Diplomat Clever Contents Baltikum Teil2
5 Kersti Kaljulaid ex Praesidentin Estlands Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
4 Riga Altsadt Lettland Clever Contents Baltikum Teil2
3 Marko Mikhelson Parlamentsabgeordneter Estland Clever Contents Baltikum Teil2 01
2 Riga Panorama Lettland Latvian Tourism Baltikum Teil2
1 Juedisches Memorial Lettland Clever Contents Baltikum Teil2

© Clever Contents GmbH 2024, Impressum, Datenschutz, AGB

   

nach oben